Tourismuspolitik

Umwelt-, Verkehrs- oder auch Regionalpolitik – viele Politikbereiche haben Einfluss auf den Tourismus. Die IHK für München und Oberbayern begleitet aktiv politische Entscheidungen, die Auswirkungen auf Unternehmen der Tourismuswirtschaft haben, um deren Interessen optimal zu vertreten.

Eine gemeinsame Studie der IHK für München und Oberbayern, Tourismus Oberbayern München e.V. (TOM) und des DEHOGA Bayern e.V./ Bezirk Oberbayern stellt die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus in Oberbayern dar. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

  • Das Aufkommen an Tagesbesuchern kann mit 192 Mio. auf hohem Niveau stabilisiert werden, während die Übernachtungen aller Unterkunftsarten inklusive Verwandtenbesuche seit der letzten Erhebung markant auf 71,48 Mio. angestiegen ist (2009: rund 64,0 Mio.).
  • Die daraus resultierenden Aufenthaltstage von 263,48 Mio. ergeben im Verbund mit den gewachsenen durchschnittlichen Tagesausgaben einen neuen Rekord-Bruttoumsatz für Oberbayern in Höhe von 13,6 Mrd. EUR (2009: 12,6 Mrd. EUR). Das entspricht einer Steigerung von 7,9 %.
  • Die durchschnittlichen Tagesausgaben über alle Zielgruppen belaufen sich auf rund 51,60 EUR.
  • Aus der Division des touristischen Einkommensbeitrags in Oberbayern (6.304,7 Mio. EUR) durch das durchschnittliche gewichtete Primäreinkommen im Untersuchungsgebiet pro Kopf und Jahr (32.189 EUR) ergibt sich ein Einkommensäquivalent von rund 195.870 Personen, die ihren Lebensunterhalt durch den Tourismus bestreiten könnten.

Darüber hinaus gibt die Studie zu folgenden Themen Handlungsempfehlungen:

  • Bekenntnis der Politik zum Tourismus als Wirtschafts- und Standortfaktor
  • Ablehnung einer Tourismusabgabe
  • Optimierung der Strukturen sowie strategische Angebotsgestaltung, Vermarktung und Gästebetreuung
  • Politische Förderung der kontinuierlichen Qualitätssteigerung und professionellen Vermarktung der oberbayerischen Tourismusangebote
  • Einrichtung ausgezeichneter Leuchtturmprojekte mit Signalwirkung
  • Systematische Datenerfassung für Tagesreisen

Die Studie können Sie sich hier kostenlos herunterladen.