Medien

Rundfunkbeitrag

Die Berechnung des Rundfunkbeitrags basiert seit 2013 nicht mehr auf Geräten sondern auf Betriebsstätten. Lesen Sie hier alles Wissenswerte für Unternehmen und die Bewertung der IHK-Organisation.

  • Berechnungsbasis ist die Haushaltsgemeinschaft in einer Wohnung oder die in einer Betriebsstätte regelmäßig arbeitenden Mitarbeiter.
  • Es gibt eine Staffelung der Betriebsstätten nach Anzahl der Mitarbeiter, beginnend bei einem Drittelbeitrag von derzeit 5,83 Euro für Unternehmen mit weniger als 9 Mitarbeitern.
  • Betriebe, in denen typischerweise Geräte Dritten zur vollen Nutzung überlassen werden, wie z.B. Hotels, unterliegen ebenfalls der Beitragspflicht in Höhe des ermäßigten Satzes ab der zweiten Einheit.
  • Für alle nicht privaten Kfz ist ebenfalls der ermäßigte Beitragssatz von einem Drittel pro Kfz zu bezahlen. Das erste pro Betriebsstätte bleibt beitragsfrei. Selbstständige, deren Betriebsstätte in der privaten Wohnung liegt, müssen für alle betrieblich genutzten Fahrzeuge jedoch einen Drittelbeitrag in Höhe von monatlich 5,83 Euro pro Kfz entrichten.