Handel | Veranstaltung

Innovationswettbewerb "Handel im Wandel"

Im Einzelhandel ist die Digitalisierung längst angekommen. Der Konsument ist es gewohnt, schnell im Internet Waren einzukaufen und ein paar Tage später das Päckchen in Empfang zu nehmen. Aber auch die stationären Einzelhandelsgeschäfte können von der Digitalisierung profitieren. Mit innovativen Ideen Konzepten locken Händler Kunden in ihre Läden. "Handel im Wandel" sucht genau solche Ideen und zeichnet die Besten aus.

Innovatives Shoppen

Am 18. Oktober 2017 wird der Gewinner des Innovationswettbewerbs "Handel im Wandel" gekürt.

Die Finalisten präsentieren ihr innovatives Geschäftskonzept und anschließend wird das Gewinnerteam bekannt gegeben. Durch den Sieg bei "Handel im Wandel" bekommt das Team eine Prämie von 10.000€. Zudem erhalten die ersten sechs Gründerteams eine Förderung in Form eines 5-monatigen Intensivprogramm bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Rid Zukunftskongresses 2017 statt.

Hintergrund

Dem deutschen Einzelhandel geht es gut. Im Jahr 2016 konnte die Branche ihren größten Umsatzzuwachs verzeichen in den letzten fünf Jahren. Nicht nur der Online-Handel ist dabei wichtig. Auch große Online-Händler wie Amazon eröffnen bereits reguläre Geschäfte in den Innenstädten.

Dieser Trend spielt sich hauptsächlich in den Metropolen ab. In kleineren Gemeinden bleiben die Schaufenster immer öfter leer und auch in größeren Städten finden sich in der Regel die gleichen Ketten. "Handel im Wandel" sucht also Konzepte, die Offline- und Online-Handel clever miteinander verbinden.

Dr. Dominik Böhler

Manager Entrepreneurship & Tech Education

089-18 94 69-1512
handelimwandel@unternehmertum.de