Betriebliche Sprachförderung

Deutsch lernen im Unternehmen

Eine Möglichkeit als Betrieb, Auszubildende mit Fluchthintergrund beim Spracherwerb zu unterstützen, ist die, einen Sprachmentor zu bestimmen. Außerdem bietet die IHK Akademie zur Vertiefung Fortbildungen dazu an.

Sprachmentor werden

Der Sprachmentor kann der Ausbilder oder ein Mitarbeiter sein, der dafür verantwortlich ist, das Thema Sprache im Betrieb zu fördern. Er muss kein Fachlehrer sein, sondern fungiert lediglich als Ansprechpartner. Weiter Infos dazu haben wir in unserem Flyer "Deutsch lernen im Unternehmen"für Sie zusammengestellt

Seminar "Betriebliche Integration durch Sprache"

Zusätzlich bietet die IHK Akademie München eine Fortbildung zum Thema"Betriebliche Integration durch Sprache - Was kann man im Unternehmen tun"an. Ziel des Seminars ist es, die Grundlagen der Sprachsensibilität sowie grundlegende Methoden der Verständnissicherung und der Sprachlernförderung zu erarbeiten.

Über praktische Übungen sollen die Teilnehmenden Techniken und Strategien zur Entlastung typischer schwieriger Sprachstrukturen erlernen sowie erste Methoden, wie Sprachlernende am Arbeitsplatz gezielt unterstützt werden können. Die Frage, wie am Arbeitsplatz eine sprach-lernförderliche und kultursensible Atmosphäre gestaltet werden kann, ist mit allen Themen dieses Workshops verbunden.

logo_stmas
© StMAS

Gefördert vom

Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration