Förderprogramme

Finanzierung kreativer Ideen

Junge Studenten im Seminar für Brainstorming mit bunten Zetteln
© © Robert Kneschke

Für Münchener und oberbayerische Medienschaffende und die, die es werden wollen, bieten Bund und Länder eine Vielzahl an Förderprogrammen an.

Kultur- und kreativwirtschaftliche Innovationen: IGP geht in die 2. Runde

Bis 11. August 2020 Projektskizzen einreichen für kultur- und kreativwirtschaftliche Geschäftsmodelle und Pionierlösungen

Das neue IGP (Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen) nimmt marktnahe nichttechnische Innovationen ins Visier. Neue Technologien können dabei zwar eine große Rolle spielen, das ist aber nicht zwingend notwendig. Wichtig ist vielmehr die Neuartigkeit der Problemlösung.
Damit eröffnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) innovativen Ideen in verschiedenen Zukunftsfeldern neue Realisierungschancen. Im Fokus des aktuellen zweiten Förderaufrufs stehen neue Konzepte aus den Bereichen

  • Design
  • Mode
  • Architektur
  • Kunst und darstellende Kunst
  • Musik
  • Rundfunk
  • Filmwirtschaft
  • Neue Ideen für die Publizistik
  • Games
  • Werbe- und Buchmarkt

Die Förderung ist branchenoffen, das heißt, auch Antragsteller außerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft sind willkommen, sofern sie die in der Ausschreibung adressierten Innovationen entwickeln. Zu den Zielgruppen es Programms gehören Startups, Mittelständler und Kleinstunternehmen sowie Selbstständige.

Weitere Programminformationen finden Sie hier. Projektskizzen können noch bis 11. August 2020 (15:00 Uhr) eingereicht werden

Infomationen zu weiteren Förderprogrammen für die Kutur- und Kreativwirtschaft finden Sie im pdf rechts.