Tipps für Unternehmen

So halten Sie die Beeinträchtigung durch Baustellen gering

Unsere Checkliste enthält eine Vielzahl an Tipps für Ihr Baustellenmanagement. Sie gibt Ihnen Anregungen, ermöglicht ein strategisches Vorgehen und hilft Ihnen dabei, unerwünschte Auswirkungen möglichst gering zu halten.

Erste Tipps für Ihr Baustellenmanagement

  • Nehmen Sie Kontakt mit den Verantworltichen der Baustelle auf, lassen Sie sich regelmäßig über den Sachstand informieren und loten Sie in kooperativer Weise mögliche Handlungsoptionen für sich aus. Bereits Vereinbarungen wie die zeitliche Abstimmung von Baumaßnahmen und dem Zufahrtsverkehr zu Betrieben, können die Beeinträchtigungen von Baustellen erheblich abmildern.
  • Schließen Sie sich mit anderen betroffenen Unternehmen zusammen. Wenn Sie mit "einer Stimme" gegenüber den Verantwortlichen einer Baustelle sprechen, dann können Sie Ihren Interessen mehr Gewicht verleihen.
  • Pflegen Sie den Kontakt zu Ihren Geschäftspartnern und suchen Sie gemeinsam nach Lösungen, wie Sie ihre Geschäftsabläufe im Hinblick auf Baumaßnahmen optimieren können.
  • Betreiben Sie aktives Baustellenmarketing. Mit Informationen für Ihre Kunden, Sonderaktionen und Veranstaltungen fördern Sie nicht nur den Kundenkontakt, sondern Sie können eine Baustelle zu einem vielversprechenden Event werden lassen.


Mehr Tipps zum Baustellenmanagement finden Sie unserer IHK Checkliste: Baustellen – Was Sie vor und während der Bauarbeiten tun können, um die Belastungen für Ihr Unternehmen zu reduzieren.

Tipps zum Baustellenmarketing finden Sie in unserer IHK Checkliste Baustellenmarketing