Kreditprogramme

Erfolgreiche Bankgespräche

Beim Geld scheiden sich die Geister: Das merken gerade in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld Inhaber oder Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen, wenn sie mit dem Firmenkundenbetreuer oder Geschäftskundenberater ihrer Bank reden.

Die Hinweise geben Ihnen einen Leitfaden für das erfolgreiche Bankgespräch.

Wie geht man das Bankgespräch psychologisch an? Wie schafft man es, seine Ziele zu erreichen?

Egal, ob es um

  • die Aufrechterhaltung des Kontokorrentrahmens,
  • eine Umschuldung oder
  • die Rettung einer strapazierten Bankbeziehung geht,

entscheidend ist, zuerst festzustellen, wie der Unternehmer das Gespräch angeht, wie er sich verhält. Er muss sich darüber klar werden, wie er auf den Banker wirkt. Ein Bankgespräch muss gut vorbereitet werden. Erfolgsfaktoren sind Transparenz und eine offene und ehrliche Kommunikation.

Welche Fragen wird der Bankberater stellen?

  • Wie würden Sie Ihr Unternehmen sehen, wenn Sie der Banker wären?
  • Was würden Sie kritisch sehen?
  • Würden Sie Ihrem Unternehmen Geld leihen?
  • Was könnte die Bank interessieren?

Auf diese Fragen muss der Unternehmer überzeugende Antworten haben. Denn ein Bankgespräch ist ein Verkaufsgespräch – der Unternehmer muss sich und seinen Betrieb präsentieren.

Wie kann ein Bankgespräch vorbereitet werden?

DerLeitfaden "Kreditverhandlungen erfolgreich führen" zeigt die entscheidenden Phasen im Gespräch mit Ihrem Banker auf und weist Ihnen den Weg zu Ihrem Ziel oder zumindest zu Teilzielen. Der Leitfaden stellt die Psychologie eines Bankgespräches, die typischen Fragen des Geschäftskundenbetreuers und die geeignete Gesprächsführung dar.