Pressemeldung vom 02.04.2020

Drohende Insolvenzwelle durch schnellere Kreditvergabe verhindern

Computervirus
© Focus Pocus LTD

In der Debatte um Haftungsfreistellungen für eine schnellere Kreditvergabe durch die Banken schlägt die IHK für München und Oberbayern Alarm. Sie fordert, dass der Bund im Schulterschluss mit der EU-Kommission temporär eine staatliche Haftungsfreistellung zu 100 Prozent für Überbrückungskredite bis zu 500.000 Euro ermöglicht.

Gößl: „Unternehmen läuft die Zeit davon“ / Brauchen volle Haftungsfreistellung bis 500.000 Euro

„Während für kleine Unternehmen die Soforthilfe angelaufen ist und sehr große Unternehmen zumeist über eingespielte und belastbare Finanzierungskanäle verfügen, drohen mittlere Betriebe aktuell durchs Raster zu fallen. Die Liquidität im Mittelstand schwindet täglich. Viele Betriebe werden angesichts wegbrechender Umsätze schnell an den Rand ihrer Zahlungsfähigkeit kommen. Eine Insolvenzwelle droht“, sagt Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern.

Die Situation stelle sich für betroffene Unternehmen, aber auch die Banken sehr schwierig dar: Da die bisherigen Corona-Hilfskredite einen Haftungsanteil der Hausbanken von 10 bis 20 Prozent vorsehen, müssen die Banken eine vollumfängliche Kreditprüfung auf Basis einer detaillierten Geschäftsprognose durchführen. Diese können die Unternehmen angesichts der kompletten Unsicherheit über die weitere Entwicklung aktuell aber nicht vorlegen. So komme es laut IHK zwangsläufig zu negativen Ersteinschätzungen der Anträge oder sogar endgültigen Ablehnungen wegen mangelnder Bonität.

„Dieser Knoten muss politisch durchschlagen werden, damit grundsätzlich kerngesunde Unternehmen die Krise durchstehen und unsere gewachsene Wirtschaftsstruktur erhalten bleibt“, betont Gößl. Die IHK fordert deswegen, dass der Bund im Schulterschluss mit der EU-Kommission temporär eine staatliche Haftungsfreistellung zu 100 Prozent für Überbrückungskredite bis zu 500.000 Euro ermöglicht. Die bislang durch ihr regulatorisches Korsett gebremsten Banken könnten dann die vollständig haftungsbefreiten Darlehen schnell ausreichen, da so nur ein „Quick-Check“ und weder eine Bonitätsprüfung noch eine Eigenkapitalunterlegung notwendig wäre.

Voraussetzung für den Schnellkredit sei, dass ein Unternehmen erst durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten gekommen ist – nachzuweisen etwa durch Vorjahresabschlüsse. Mit der Ausgabe als Nachrangdarlehen könnte auch die Eigenkapitalbasis der Firmen gestärkt werden. Die genannte Kreditsumme würde laut IHK-Einschätzung die übergroße Mehrheit der aktuell in Frage stehenden Kredite abdecken. Die Rückzahlung der Kredite sollte möglichst über zehn Jahre mit flexiblem Ausstieg gestreckt werden. Dieses Mittelstands-Modell hat die IHK bereits auf Bundes- und Bayernebene vorgeschlagen. In der Schweiz und in Sachsen sind ähnliche Modelle bereits umgesetzt.