03.06.2016 - Ebersberg

Ziegltrum-Teubner zur Vorsitzenden des IHK-Regionalausschusses gewählt

Ebersberg – In seiner konstituierenden Sitzung hat der neue IHK-Regionalausschuss Ebersberg die Vaterstettenerin Sonja Ziegltrum-Teubner zur Vorsitzenden gewählt. Ziegltrum-Teubner war bereits seit 2006 Mitglied des vorherigen IHK-Gremiums Ebersberg.

Stellvertreter ist Lebensmittelhändler Martin Gruber / Reischl wird Ehrenvorsitzender

vorsitz_ebe
© IHK Stabübergabe nach der Wahl am 31. Mai 2016 bei der Spedition Reischl in Ebersberg: ‎Sonja Ziegltrum-Teubner und Martin Gruber (li.) sind die neue Spitze des IHK-‎Regionalausschusses Ebersberg, Georg Reischl wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt.‎

Die 46-jährige Geschäftsführerin der Bayerischen Blumen Zentrale GmbH in Parsdorf tritt die Nachfolge von Georg Reischl an, der das IHK-Gremium Ebersberg seit 2001 angeführt hatte. Ziegltrum-Teubner war die einzige Kandidatin für das Amt und wurde einstimmig gewählt.

Als Stellvertreterin wurde ebenfalls einstimmig Martin Gruber (48), persönlich haftender Gesellschafter der REWE-Gruber oHG in Aßling, bestimmt. Der erstmals in die regionale IHK-Vertretung gewählte Gruber war der einzige Kandidat für den Stellvertreterposten.

Zu ihrem Ehrenvorsitzenden wählten die Wirtschaftsvertreter aus dem Landkreis den langjährigen IHK-Gremiumsvorsitzenden Georg Reischl (71). Der Ebersberger Spediteur war seit 1979 durchgehend Mitglied des IHK-Gremiums Ebersberg und hatte sich heuer nicht mehr um einen Sitz im IHK-Regionalausschuss beworben.

Mit Stichtag 6. Mai hatten die mehr als 11.000 IHK-Mitgliedsunternehmen im Landkreis Ebersberg die 17 Vertreter für den neuen IHK-Regionalausschuss gewählt. Unter den Mandatsträgern sind drei Unternehmerinnen. Zehn Kandidaten zogen erstmals in das Gremium ein. Der IHK-Regionalausschuss versteht sich als Sprachrohr der Wirtschaft. In seiner ersten Arbeitssitzung Anfang Oktober berät er über sein Arbeitsprogramm für die aktuelle Wahlperiode, die bis 2021 läuft.