23.11.2015 - Pfaffenhofen

International erfolgreich

„Exportpreis Bayern 2015“: Eines von vier ausgezeichneten Unternehmen kommt aus Pfaffenhofen. Es handelt sich um den Kleiderbügelhersteller MAWA.

exportpreis_mawa_artikel
© Foto: IHK

Pfaffenhofen/Ilm / München – Einer von vier Preisträgern des „Exportpreises Bayern 2015“ kommt aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm: Der Kleiderbügelhersteller Mawa ist der diesjährige Sieger in der Kategorie Industrie.

Dass auch Alltagsprodukte international gefragt sind, beweisen die Mawa-Kleiderbügel aus Metall, Holz oder Kunststoff. Sie werden ganz nach Länder- und Kundenwunsch, für Japan zum Beispiel extra schmal vollautomatisch gefertigt. 500 Varianten verschiedener Farben, Gravuren und Spezialbeschichtungen überzeugen gewerbliche und private Kunden in rund 60 Ländern. Die Exportquote liegt bei 76 Prozent. Die Pfaffenhofener punkteten bei der Exportpreisjury mit kreativen Marketingmaßnahmen und einer Website in fünf Sprachen, die einen Online-Shop inklusive „Einkaufsberater“ bietet.

Mit dem „Exportpreis Bayern“ ehren das Bayerische Wirtschaftsministerium, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) und die bayerischen Handwerkskammern Firmen mit höchstens 50 Mitarbeitern, die auf den Weltmärkten besonders erfolgreich sind.