Fortbildungsprüfung

Geprüfte /r Tourismusfachwirt /-in

Tourismusfachwirte sind in verschiedenen Bereichen der Tourismuswirtschaft tätig, insbesondere in Tourismusunternehmen und Tourismusverbänden. Sie üben herausgehobene, eigenverantwortliche Fachaufgaben der Planung, Steuerung und Kontrolle unter Nutzung betriebs- und personalwirtschaftlicher Steuerungsinstrumente kunden- und dienstleistungsorientiert aus.

Tourismusfachwirte sollen Auszubildende, Mitarbeiter und Teams motivieren und leiten. Sie sollen außerdem mit internen und externen Partnern anforderungsgerecht zusammenarbeiten können. Bei der Steuerung und Optimierung aller betrieblichen Vorgänge beachten sie vor allem wirtschaftliche, rechtliche und ökologische Grundsätze und berücksichtigen regionale, nationale und internationale Rahmenbedingungen.

Hierzu gehören insbesondere:

  • Erkennen von Trends und Entwicklungen des touristischen Markts
  • Gestalten touristischer Leistungserstellungsprozesse
  • Konzipieren, Durchführen und Nachbereiten von Marketingmaßnahmen
  • Entwickeln, Umsetzen und Evaluieren von Projekten einschließlich des Planens und Durchführens von touristischen Veranstaltungen
  • Vorbereiten und Umsetzen unternehmerischer Entscheidungen sowie Entwickeln von Zielen für den eigenen Verantwortungsbereich
  • Ermitteln und Beurteilen steuerungsrelevanter Daten
  • Vorbereiten der Budget- und Investitionsplanung, Entwickeln und Umsetzen von Finanzierungs-und Investitionskonzepten
  • Planen, Organisieren, Steuern und Optimieren betrieblicher Abläufe und Prozesse
  • Einsetzen von Steuerungs- und Controllinginstrumenten zur Erfassung, Bewertung und Optimierung von Leistungserstellungsprozessen
  • Mitarbeiter führen, fördern und qualifizieren durch Aus- und Weiterbildung
  • Durchführen von Qualitätsmanagementprozessen.

In dem Merkblatt finden Sie Informationen zu Prüfungsinhalten, Zugangs­voraussetzungen, Ansprechpartnern und Anbietern von Vorbereitungskursen.

Den ausgefülltenZulassungsantrag können Sie, zusammen mit den erforderlichen Nachweisen, gerne per E-Mail einreichen.