Fortbildungsprüfung

Geprüfte /r Industrietechniker /-in

Ziel der Prüfung ist der Nachweis der Qualifikation zum Geprüften Industrietechniker/Geprüfte Industrietechnikerin: Lösungen zu komplexen betrieblichen Aufgaben entwickeln; technische Prozesse planen, durchführen und optimieren; technische Dokumentationen erstellen und anpassen; qualitätssichernde Maßnahmen planen und durchführen; Methoden- und Führungskompetenz. Zielgruppe für diese Fortbildungsprüfung sind Fachkräfte aus den Bereichen Maschinenbau und Mechatronik oder auch Kunststoff und Kautschuk mit mindestens dreijähriger Ausbildungszeit und einer mit Erfolg abgelegten Abschlussprüfung. Dazu ist Berufserfahrung im Umfeld der genannten Themenfelder erforderlich.

Näheres zur Prüfung erfahren Sie in der Prüfungsvorschrift zum Industriemeister Holzverarbeitung.
In dem Merkblatt finden Sie Informationen zu Prüfungsinhalten, Zugangs­voraussetzungen, Ansprechpartnern und Anbietern von Vorbereitungskursen.

Den ausgefülltenZulassungsantrag können Sie, zusammen mit den erforderlichen Nachweisen, gerne per E-Mail einreichen.