Fortbildungsprüfung

Geprüfte /r Fachwirt /-in im Gesundheits- und Sozialwesen

Geprüfte Fachwirte und Fachwirtinnen im Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten überall da, wo Aufgaben des Sozialmanagements sich mit betriebswirtschaftlichen Anforderungen überschneiden, zum Beispiel: In Krankenhäusern und Kliniken, Gesundheitszentren, Reha- und Kureinrichtungen, Wohn- und Pflegeheimen, bei Transport- und Rettungsdiensten, bei Verbänden etc.

In der IHK-Fortbildungsprüfung wird festgestellt, ob Sie die Aufgabenbereiche eines Fachwirtes im Gesundheits- und Sozialwesen bewältigen können: z. B. Funktionen im Management in verschiedenen Einrichtungen (Institutionen, Heime), Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen, Beschaffen, Entwickeln sowie Qualifizieren von Personal, Gestalten von Schnittstellen und ProjektenSteuern und Optimieren von Qualitätsmanagementprozessen, Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen. Zielgruppe für diese Fortbildungsprüfung ist der Personenkreis, der bereits im Dienstleistungssektor im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens tätig ist, und sich in einem zweiten Schritt zum Gepr. Fachwirt / zur Gepr. Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen qualifizieren will.

In dem Merkblatt finden Sie Informationen zu Prüfungsinhalten, Zugangs­voraussetzungen, Ansprechpartnern und Anbietern von Vorbereitungskursen.

Den ausgefülltenZulassungsantrag können Sie, zusammen mit den erforderlichen Nachweisen, gerne per E-Mail einreichen.