Fortbildungsprüfung

Geprüfte /r Fachberater /-in für Finanzdienstleistungen

Als Gepr. Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen analysieren Sie die wirtschaftliche Situation privater Haushalte, beraten diese sachgerecht und vermitteln ihnen konzeptionell abgestimmte Standardprodukte zur Daseinsfürsorge und –absicherung sowie zur Geld- und Kapitalanlage. Dazu gehört – neben der entsprechenden Produktkenntnis – auch ein grundlegendes Verständnis für volks- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge.

Zielgruppe für die Fortbildungsprüfung sind Berater oder Vermittler, die als Selbständige oder Mitarbeiter von Unternehmen tätig sind. Der Personenkreis hat in der Regel eine einschlägige oder weiter gefasste kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung bzw. Schulabschluss und danach eine Berufspraxis mit wesentlichen Bezügen zur Finanzdienstleistung erworben.

In dem Merkblatt finden Sie Informationen zu Prüfungsinhalten, Zugangs­voraussetzungen, Ansprechpartnern und Anbietern von Vorbereitungskursen. Den ausgefülltenZulassungsantrag können Sie, zusammen mit den erforderlichen Nachweisen, gerne per E-Mail einreichen.