SKP Versicherungsvermittler/-in IHK

Sachkundeprüfung für Versicherungsvermittler/-in und Versicherungsberater/-in

Closeup of businessman showing his new business partner where to sign an agreement or contract with fountain pen on rustic wooden desk.
© Gajus / fotolia

Sie wollen als Versicherungsvermittler/-in oder als Versicherungsberater/-in tätig werden? Dann müssen Sie Ihre Sachkunde durch eine entsprechende Prüfung oder eine gleichgestellte Berufsqualifikation nachweisen.
Die Sachkundeprüfung wird vor der IHK abgelegt.

Alles, was Sie über die Sachkundeprüfung wissen müssen

Sie wollen als Versicherungsvermittler/in oder als Versicherungsberater/in tätig werden? Dann benötigen Sie dazu eine Erlaubnis. Diese erhalten Sie nur, wenn Sie die notwendige Sachkunde nachweisen können, wozu Sie in der Regel eine Sachkundeprüfung benötigen.
Die Prüfung kann bei jeder IHK, die diese anbietet, absolviert werden. Im Folgenden finden Sie alle für Sie relevanten Informationen rund um diese Sachkundeprüfung.
Informationen, die nicht direkt die Prüfung betreffen, sondern Themen wie Informationspflichten, Erlaubnisvoraussetzungen oder Ausnahmen von der Erlaubnispflicht für gebundene Versicherungsvertreter und Annexvermittler, bietet Ihnen das Referat„Gewerberecht“ im Menüpunkt „Versicherungsvermittler und -berater“.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des DIHK.

Nachweis der Sachkunde – wer muss KEINE Prüfung machen?‎

Wer bestimmte Studien- oder Ausbildungsabschlüsse nachweisen kann, muss KEINE Sachkundeprüfung absolvieren. Zudem gibt es im Hinblick auf die Frage „Prüfung ja oder nein?“ eine Reihe von Ausnahmen. In unserem MERKBLATT„Sachkundeprüfung-Versicherungsvermittler/-in“ finden Sie alle Informationen zum Thema „Was wird als Sachkundenachweis anerkannt?“.

Die Prüfung

Schriftliche Prüfung:
Die schriftliche Prüfung besteht aus zwei Teilen und dauert insgesamt 160 Minuten.Informationen hierzu finden Sie in unserem MERKBLATT "Sachkundeprüfung Versicherungsvermittler/-in".
Praktische Prüfung:
Bei der praktischen Prüfung erhalten Sie eine Fallvorgabe (Beispiele dazu finden Sie hier), zu der Sie im Rollenspiel mit Ihrem „Kunden“ ein Gespräch führen. Dabei gilt es, Ihre Verkaufs- und Beratungsunterlagen einzusetzen. Die Prüfungszeit beträgt nur 20 Minuten, weshalb in der Regel ein Ausschnitt aus einem Beratungsgespräch „gespielt“ wird.

Online-Anmeldung

Zur Anmeldung für die Sachkundeprüfung nutzen Sie bitte unsere Online-Anmeldung.

Termine

Schriftliche Prüfung: Siehe Prüfungstermine Versicherungsvermittler/-in.

Praktische Prüfung: In der Regel am Tag nach der schriftlichen Prüfung.

Was kostet die Sachkundeprüfung?

PrüfungsartPrüfungsgebühr
a)Vollprüfung (schriftlich und praktisch)‎299,00 €
b)Teilprüfung (Wiederholung des praktischen Prüfungsteils)149,50 €
Rücktritt von der Prüfung bis 16 Tage vor Prüfungsbeginn0 % der Prüfungsgebühr
Rücktritt von der Prüfung unter 16 Tage vor der Prüfung50 % der Prüfungsgebühr
Rücktritt einen Tag vor der Prüfung, am Prüfungstag oder bei unentschuldigter Nichtteilnahme100 % der Prüfungsgebühr

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung

Um die notwendigen Kenntnisse für die Sachkundeprüfung zu erwerben, gibt es entsprechende Fachliteratur sowie Vorbereitungsseminare von diversen Veranstaltern.

Eine Übersicht uns bekannter Bildungsträger (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) für die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung Versicherungsvermittler/-in finden Sie hier im Überblick.