Wir bilden aus - Ausbildung 4.0

Ausbilder- und Prüfertag 2017

1533_ausbildertag_2017_titel

Unter dem Motto „Wir bilden aus - Ausbildung 4.0“ lockte der diesjährige Ausbilder- und Prüfertag über 350 Ausbildungs- und Prüfungsexperten aus den Unternehmen ins Veranstaltungsforum Fürstenfeld. IHK-Präsident Dr. Eberhard Sasse betonte zu Beginn der Veranstaltung die Notwendigkeit, gerade in der Ausbildung am Ball zu bleiben und die Themen Digitalisierung und Vernetzung zukünftig fest in die betriebliche Ausbildung zu verankern. MD Dr. Bernhard Schwab, Amtschef des Bayerischen Wirtschaftsministeriums dankte dem Engagement der Unternehmen, Ausbilder und Prüfer und ehrte verdiente Ausbilderinnen und Ausbilder.

„Industrie 4.0" wird unsere Arbeitswelt verändern. Welche Herausforderungen ergeben sich hieraus für die berufliche Bildung? Diese Frage konnte Dieter Omert anhand der Berufsausbildung 4.0 bei Audi klären. Mobiles Lernen in der beruflichen Bildung ist nur ein Teil der notwendigen Lösungsansätze. Die intensiv geführten Diskussionen zeigten, dass hierbei vor allem kleinere und mittlere Unternehmen stark herausgefordert werden. Grundsätzlich sind aber in allen Unternehmen, egal welcher Größenordnung die betrieblichen Abläufe und die Ausbildung immer am aktuellen Standard auszurichten, um zukunftsfähige Fachkräfte zu qualifizieren.

Von den insgesamt sechs Fachforen am Nachmittag schlossen zwei direkt an den Vortrag von Herrn Omert an. Auf der einen Seite sollte im Forum 4 bei Dr. Gert Zinke (BIBB) die Möglichkeiten herausgearbeitet werden, wie in Folge der Digitalisierung das betriebliche Ausbildungsmanagement so gestaltet werden kann, dass die Ausbildung zur Unternehmensentwicklung beitragen kann. Auf der anderen Seite ging es im Forum 5 bei Josef Buschbacher (Smadias) um die Anforderungen an die Ausbilder und Personalentwickler und wie diese mit der Herausforderung Digitalisierung umgehen können.

Im Forum 2 von Cornelia Block-Krause (Kolping Bildungsagentur) lag der Schwerpunkt auf den Auszubildenden. Wie „ticken“ diese und wie gehen Ausbilder damit um? Mit den reformierten Berufen im Einzelhandel und im E-Commerce, der Umsetzung in den Ausbildungsbetrieben und den konkreten Prüfungsanforderungen beschäftigte sich das Forum 1 von Andreas Herrmann (IHK München), der für Simon Grupe (DIHK) eingesprungen ist.

Verena Bartels und Marie-Cathérine Rausch (beide IHK München) beschäftigten sich in Forum 3 mit der Integration von Geflüchteten in Ausbildung.

„Last but not least“ haben Jörg Engelmann und Alex Schaurer (beide IHK München) im Forum 6 gemeinsam mit den Teilnehmern aktuelle Fragen und Anliegen bearbeitet.