IHK Ehrenamt

Ausschuss Kredit- und Finanzwirtschaft

Ziel des Ausschusses Kredit- und Finanzwirtschaft sind gute Bedingungen für Finanzierung, Liquidität und Eigenkapitalausstattung der Unternehmen am Standort. Die Mitglieder erarbeiten Vorschläge zur Verbesserung der regulatorischen Rahmenbedingungen und laden Landes-, Bundes- und Europapolitiker zur Diskussion ein. Es werden Positionspapiere zu aktuellen Branchenthemen erarbeitet, wie zum Beispiel zur Basel III-Finalisierung, Sustainable Finance, MiFID II und Startup-Finanzierung.

Am 1. Dezember 2021 fand die konstituierende Sitzung des Ausschusses Kredit- und Finanzwirtschaft in digitaler Form statt. Zentrales Element war die Wahl des/der Vorsitzenden und der/des Stellvertreters sowie die Entwicklung des Arbeitsprogrammes für die nächsten Jahre. Der Hauptgeschäftsführer Dr. Manfred Gößl gab mit seiner Begrüßung den Startschuss für die neue Legislaturperiode und leitete die Wahl ein.

Abstimmungsergebnis der Wahl

Dr. Marcus Lingel, Pers. Haftender Gesellschafter der Merkur Bank KGaA, wurde zum Vorsitzenden des Ausschusses gewählt.

Michael Dandorfer, Vorstand der Münchener Bank eG, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden bestimmt.

Schwerpunkte der Ausschussarbeit

Um eine gemeinsame Vorstellung von den Schwerpunkten und aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Kredit- und Finanzwirtschaft zu erhalten, wurden hierzu in zwei Workshop-Gruppen Ideen gesammelt. Die Ausschussmitglieder setzten folgende Schwerpunkte:

  • Regulatorische Anforderungen - auch über Banken oder Eigenkapitalgeber als Intermediäre - mittelstandsfreundlich gestalten (z.B. Basel III-Umsetzung, bewährte Erleichterungen aus der Corona-Zeit weiterführen).
  • Nachhaltigkeitsvorgaben und Reporting-Pflichten für Banken und KMUs einheitlich und bürokratiearm umsetzen. Das sollte auch für Fördermittel und die Förderung nachhaltiger Investitionen gelten Investitionen in derzeit nicht nachhaltige Unternehmen sollten auch weiterhin finanzierbar sein, vor allem wenn damit positive Nachhaltigkeitseffekte entstehen.
  • Fachkräftesicherung (Demographischer Wandel, Effizienzgewinnung durch Digitalisierung, New-Work und zukunftsfähige Ausbildung).
  • Eigenkapitalfinanzierung forcieren (z. B. bessere Kapitalmarktbedingungen für KMU, Eigenkapitalzugang für Transformation zur Nachhaltigkeit verbessern und Zugang für Start-Ups verbessern).
  • Digitaler Euro (Regeln und Zukunft des Zahlungsverkehrs).

Ehrenamtsplattform

Zum Abschluss wurde die neue Ehrenamtsplattform vorgestellt, die für die Ausschussmitglieder zukünftig alle Informationen bündelt, so können beispielsweise Protokolle und Unterlagen zur Sitzung zur Verfügung gestellt und Termine verwaltet werden

Das Ergebnisprotokoll finden Sie hier.