Staatl. Berufsfachschule für Veterinärmedizinisch technische Assistentinnen*en - MTA-V

Der Beruf mit Zukunft! Die Schule MTA-V im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Oberschleißheim bietet eine moderne und auf neuestem Standard basierende Ausbildung an. In der seit über 70 Jahren bestehenden Schule wird intensiv darauf geachtet, den Unterricht aus Grundla-geninformationen sowie aktuellen Fragestellungen der Gesundheit und des Verbraucherschutzes in Theorie und Praxis zu gestalten. Sowohl der theoretische wie auch der praktische Unterricht wird am LGL effektiv, effizient und zielorientiert durchgeführt. Die Praktika vor Ort werden in Gruppen bis max. drei Personen in schulinternen Ausbildungslaboren und Routinelabors der veterinärmedizinischen Diagnostik sowie der Lebensmittelüberwachung durchgeführt. Schwerpunkte sind hierbei sowohl die Fragen der klassischen wie auch der modernen Arbeitstechniken in einem medizinischen Untersuchungslabor. Der Unterricht in Vollzeit gliedert sich jeweils halbtags in einen praktischen- am Vormittag sowie einen theoretischen Unterricht am Nachmittag. Der Beruf der/des MTA-V bietet ein sehr breit gefächertes Spektrum für das spätere Berufsleben. Diese reichen von der wissenschaftlichen Forschung über die Lebensmittelüberwachung bis hin zur medizinischen Diagnostik in der Veterinär- wie auch in der Humanmedizin. Die Ausbildung ist schulgeld- und lehrmittelfrei. Zur Orientierung sind Schnupperpraktika von drei Tagen oder auch Schulpraktika von einer Woche ausgezeichnet geeignet.

Berufe

Ansprechpartner

Klaus  Franz
stellv. Schulleiter, Medizinpädagoge
E-Mail: Klaus.Franz@lgl.bayern.de
Telefon: 09131 / 6808 - 5317